Gesund im Winter mit diesen 3 Qigong-Übungen

Qigong für den Winter: Heute stelle ich dir in einem kleinen Video 3 Qigong-Übungen vor, die dich laut TCM (= der Traditionell Chinesischen Medizin) dabei unterstützen können, gesund durch den Winter kommen. Du findest auch eine schriftliche Schritt- für Schritt-Anleitung zu den Übungen. Der Winter ist in der chilenischen Philosophie dem Wasser-Element zugeordnet, und die Übungen sprechen laut TCM die Ohren, Knochen, den Rücken und den Blasen-Meridian an, dem eine besonders wichtige Rolle für die Gesundheit im Winter zugesprochen wird.

Video: Qigong für den Winter

Hier findest du das Video mit den 3 Übungen. Wenn du Lust hast, mach gleich mit!

Falls du lieber liest, findest du hier eine schriftliche Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos zum Mitmachen.

Qigong für den Winter 1: Die Kraft des Wasserfalls auftanken

In der Qigong-Grundhaltung stehen: aufrecht und in deiner Mitte.

Die Vorstellung der Übung ist, dass du in einem wunderbar glitzernden Wasserfall stehst. Dabei ist die Temperatur des Wassers wohltuend und angenehm –  genau richtig für den Moment – für dich.

Du kannst den Atem einfach frei fließen lassen, während du die Übung ausführst. Wenn du die Figur schon mehrmals geübt hast und dich sicher fühlst, kannst du die Aufmerksamkeit bewusst auf deinen Atem lenken und mit der Übung verbinden, wie in der Anleitung beschrieben:

Qigong für den Winter, erster Teil:

Atem:

Über die Nase einatmen

Bewegung:

Die Arme nach oben bringen und weit öffnen. Dabei den Oberkörper zur Seite drehen. Bitte nur so weit drehen, als die Knie noch nach vorne schauen.

Vorstellung:

Du lässt die Energie des Wasserfalls einfließen.

Qigong für den Winter: Kraft schöpfen

Qigong für den Winter, zweiter Teil:

Atem:

Ausatmen

Bewegung:

Du bringst deine Arme über deinen Kopf und führe sie wieder sanft vor deinem Gesicht nach unten. Oberkörper wieder nach vorne bringen.

Vorstellung:

Die Energie, das Qi, einfließen lassen über die Augen, Nase, Mund, Kehle, Herz, Bauch bis zum Dantian (der Bereich unterhalb deines Nabels).

Frische Energie durch Qigong für den Winter

Wirkung der Übung: Kraft und Gesundheit im Winter 

Laut TCM wird bei dieser Übung der Blasenmeridian sehr intensiv durch die Spiralbewegung der Wirbelsäule angesprochen. Besonders im Winter achten TCM- und Qigong-Expertinnen und Experten darauf, den Blasenmeridian zu nähren, um gesund und kraftvoll zu bleiben.

Der Blasen-Meridian verläuft vom Gesicht über den Rücken bis zu den Zehen.

Qigong für den Winter 2: Den Rücken reiben

Die Hände reiben.

Mit den Handrücken am Rücken locker auf und ab fahren.

Laut TCM…

… nährst du damit den Blasen-Meridian. Es darf ruhig durch das Reiben warm werden. Hier befinden sich viele wichtige Akupunkturpunkte, speziell Blase 23. Diese befinden sich links und rechts von der Wirbelsäule auf der Höhe des Nabels.

Diese Übung kannst du immer mal wieder zwischendurch ausführen, vor allem im Winter. Sie hilft dir dabei, Energie zu tanken.

In der TCM gibt es auch immer ein Sinnesorgan, welches einer Jahreszeit und einem Element zuordnet ist. Im Winter, welcher dem Wasser-Element zuordnet ist, sind das die Ohren. Diese brauchen laut TCM besonders viel Schutz, Wärme und Energie. Hier findest du eine Übung dazu:

 

Qigong für den Winter 3: Energie in die Ohren einfließen lassen

Die Hände reiben. Dabei kannst du dir vorstellen, dass du durch das Reiben frische Energie aufbaust.

Nun lege die Hände wie Muscheln über die Ohren und höre hinein. Dabei kannst du auch das Bild vor Augen haben, dass die Energie über deine Ohren einfließt.

Gesund bleiben durch Qigong im Winter

Lass deine Hände ein paar Atemzüge lang bei deinen Ohren.

 

Diese Übungen kannst du immer wieder über den Tag verteilt einbauen, wenn du gerade Zeit hast.

Ich wünsche dir viel Freude mit den Übungen! Was sind deine Tipps, um gesund durch den Winter zu kommen?

Ich hoffe, die Übungen tun dir gut!

Möchtest du Qigong in einem Seminar erlernen oder gar zu deinem Beruf machen? Hier findest du aktuelle Qigong-Kurse und Ausbildungen in Österreich und Deutschland.

Ich freu mich sehr, falls du mir einen Kommentar hinterlässt, wie dir die Übungen gefallen. Es ist sehr motivierend für mich, von dir zu hören, wie sie bei dir wirken. Auch über deine Fragen freue ich mich und mache gerne ein Video dazu für dich.

Deine Angela

Angela Cooper, MBA, Akademieleitung

PS: Möchtest du weitere Qigong/TCM-Tipps erhalten?

Hier kannst du dich eintragen, um ca. alle zwei Wochen kostenlos Übungen und Informationen per Mail zu erhalten:

Deine Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden, wenn du keine Übungen oder Tipps mehr erhalten möchtest.

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare
  • Gerhard aus Kärnten

    03.04.2019, 11:59 Uhr

    Imme wieder gerne komme ich auf diese kurzen Übungen zurück um sehr schnell die Energie in mir und um mich zu spüren und mich darauf einzulassen Vielen Dank für diese Möglichkeit. Danke.

    • Angela Cooper

      03.04.2019, 17:29 Uhr

      Lieber Gerhard, wie schön! Ich mag diese kleinen Übungen auch sehr gerne und führe sie immer wieder aus. Alles Liebe
      Angela

  • Marianne

    03.12.2018, 9:07 Uhr

    Danke, für die einfachen im Alltag leicht integrierbaren Übungen….
    komm auch du gut durch den Winter….
    herzlichst Marianne

    • Angela Cooper

      05.12.2018, 20:44 Uhr

      Danke liebe Marianne! 🙂

  • Olga

    30.11.2018, 20:53 Uhr

    Liebe Angela, danke für die sehr schöne Übung. Was ich etwas gewöhnungsbedürftig empfand, war für mich, bei dem drehen zu sinken, während die Hände nach obend stiegen und im Körper zu wachsen bei zurückdrehen, während die Hände nach unten gleiten.
    Ich wünsche dir viel Glück bei der Prüfung.
    Herzliche Grüße Olga

    • Angela Cooper

      06.12.2018, 18:54 Uhr

      Danke liebe Olga! Die Prüfung ist gut verlaufen! 🙂 Ja, diese gegenläufigen Bewegungen sind gewöhnungsbedürftig. Es geht dabei um einen Yin/Yang-Ausgleich. Ganz liebe Grüße
      Angela

  • KLETZL Gerhard

    28.11.2018, 11:51 Uhr

    Wie auch alle bisherigen Übunen einfach auszuführen und trotzdem sehr effektiv

    • Angela Cooper

      15.12.2018, 23:22 Uhr

      Lieber Gerhard, das freut mich sehr! Genau das war meine Absicht! Herzlichen Dank für deine Rückmeldung! Liebe Grüße

  • Kirstin

    27.11.2018, 14:21 Uhr

    Liebe Angela,

    ich freue mich immer so sehr über deine Übungen, weil sie so einfach und doch so wirksam sind. Dass du sie – wie in diesem Fall – auch als Video aufnimmst, hilft mir sehr, denn oft sind es ja die Feinheiten, auf die es ankommt und wenn ich sehe, wie DU die Bewegungen durchführst, dann fühle ich mich viel sicherer in meiner eigenen Ausführung. Über diese Winter – Übungen freue ich mich ganz besonders, da ich zu dieser Jahreszeit oft besonders starke Rückenschmerzen habe und mich freue, hier mit Qi Gong meinen Körper unterstützen zu können. So kam mir auch die Übung aus deinem Newsletter vom 17.11.18 wie gerufen 😉 Lieben Dank, also !

    • Angela Cooper

      15.12.2018, 23:26 Uhr

      Liebe Kirstin, oh, vielen Dank für dein liebes, ausführliches Feedback, wie schön! Ich finde auch, dass Videos sehr hilfreich sein können. Ich wünsche dir gute Besserung für deinen Rücken und sende dir liebe Grüße

  • Sylvia Marton

    27.11.2018, 12:14 Uhr

    💞danke dafür sehr schön und lebendig was du machst 🙏hatte einen Kurs schon mal besucht mit Qigong und fand es ewig langweilig 😂aber du machst und zeigst es richtig hab Danke 🕉wirklich bin so froh dich entdeckt zu haben 💝

    • Angela Cooper

      15.12.2018, 23:28 Uhr

      Liebe Sylvia, wie lieb von dir! Danke für dein motivierendes Feedback! Ganz liebe Grüße

  • Monika

    27.11.2018, 11:29 Uhr

    Danke für dieses neue Video zum Mitmachen. Ich finde es ganz großartig, dass deine Worte zusätzlich zum Mitlesen dazugeschrieben sind.

    • Angela Cooper

      15.12.2018, 23:30 Uhr

      Liebe Monika, das ist schön zu hören! Danke dir ganz herzlich für deine liebe Rückmeldung! Alles Liebe

  • Peter Svetitsch

    27.11.2018, 8:15 Uhr

    Liebe Angela,
    mir gefallen nicht nur die Übungen, sondern auch, dass Du sie aus TCM-Sicht kommentierst. Denn gerade für uns „Lehrlinge“ ist es wichtig, ein Gefühl dafür zu bekommen, warum wir etwas tun. Und je öfter wir Beispiele dafür bekommen, desto leichter und angenehm unmerkbar lernen wir.
    Liebe Grüße
    Peter

    • Angela Cooper

      28.11.2018, 19:40 Uhr

      Lieber Peter, danke für deine ausführliche Rückmeldung! Das ist gut zu hören! Liebe Grüße