Einfache Qigong-Übung für das Feuer-Element

In diesem Blogartikel stelle ich dir eine einfache und kurze Qigong-Übung für dein Feuer-Element vor. Diese Übung zielt auf die Feuer-Meridiane ab und hat eine besondere Wirkung auf dein Herz. Es werden Akupunkturpunkte angesprochen, die für innere Ruhe, Lebensfreude und Gelassenheit sorgen. 

Video: Einfache Qigong-Übung für das Feuer-Element

Hier findest du das Video zum Blogartikel.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=kvD-wsCzgrY

Falls du lieber liest, findest du hier eine schriftliche Anleitung mit Bildern. Wenn du Lust hast, mach gleich mit!

Die Bewegung

Die Arme ausbreiten. Die Handflächen zeigen zum Himmel. 

Feuer Qigong

Mit einer Spiralbewegung die Arme drehen, so dass die Handflächen nach hinten schauen. 

Feuer Qigong

 

Feuer Qigong

Das Ganze ein paar Mal wiederholen. 

Die Spiralbewegung spricht die Feuer-Meridiane an, insbesondere den Herz-Meridian. 

Der Atem

Du kannst diese Übung verstärken, indem du deinen Atem mit in die Übung einbringst. Das heißt, wenn deine Handflächen nach hinten zeigen, atmest du aus. Und wenn sich die Handflächen wieder nach oben drehen, atmest du ein. 

Die Vorstellungskraft

Zur Bewegung und dem Atem kannst du noch den dritten Aspekt des Qigongs mit einbringen: Die Vorstellungskraft. 

Hier kannst du dir vorstellen, dass du mit deinen Handflächen kleine Feuerbälle oder kleine Sonnen in deinen Händen auffängst, wenn deine Handflächen nach oben zeigen. Und durch die Spiralbewegung wird die Energie des Feuers im ganzen Arm verteilt. 

Zum Abschließen der Übung kannst du die Hände seitlich an deinen Körper bringen. Wenn du Lust hast, lasse die Übung noch einen Moment nachwirken. 

Kannst du spüren, wie sich das Qi (=Lebensenergie) in deinen Meridianen (=Energie-Leitbahnen) ausbreitet? Manche Menschen beschreiben dieses Gefühl wie ein Kribbeln, Fließen oder Wärme in den Armen. 

Ich wünsche dir viel Freude mit der Übung! Wie hat dir diese Übung gefallen? Schreib es mir gerne in einem Kommentar unter diesem Blogartikel! 🙂

Alles Liebe,

Deine Angela

Angela Cooper, MBA, Akademieleitung

PS: Möchtest du weitere Qigong/TCM-Tipps erhalten?

Hier kannst du dich eintragen, um ca. alle zwei Wochen kostenlos Übungen und Informationen per Mail zu erhalten:

Deine Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden, wenn du keine Übungen oder Tipps mehr erhalten möchtest.

PS: Seminar-Tipp – Gesundheit tanken mit Qigong und TCM

Wenn du mehr über Qigong erfahren möchtest, findest du hier aktuelle Qigong-Seminare und Ausbildungen.

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare
  • Kirstin

    29.06.2019, 9:59 Uhr

    Liebe Angela,
    ich habe eine Frage in den Kommentar geschrieben, vielleicht aber nicht richtig abgeschickt, ich kann den Kommentar jedenfalls nicht sehen 🙂 – sollte er irgendwann doppelt erscheinen, schmeiß ihn gerne wieder raus ;)!
    Ich hatte gefragt, ob die Übungen für den Feuermeridian ‚erhitzend‘ wirken – also, ob sie z.B. für mich, die ich oft zu viel (hochschießendes) Feuer (und ein zu schwaches Wasserelement, was das Feuer dann nicht halten kann) hat, auch ausgleichend wirkt?
    Danke für diese schöne Übung und die immer wunderbar nachvollziehbare Erklärung

  • Kirstin

    29.06.2019, 9:48 Uhr

    Wieder so eine sehr schöne, einfache Übung <3!
    Ich genieße die Herzmeridian-Übungen sehr. Mich würde interessieren, ob sie sowohl bei Fülle, als auch bei Leere-Zuständen bzw. bei Hitze/Kälte (falls ich das jetzt richtig ausgedrückt habe) dienlich ist.
    Z.B. beim Feuer Qi Gong gegen Nervosität und Schlaflosigkeit ist ja die Vorstellung, die Energie der Sonne aufzunehmen.
    Ich gehöre zu den Menschen, die meistens eh viel zu überhitzt sind und – wenn es so heiß ist, wie jetzt – immer furchtbar leiden und ich möchte dann lieber vor der Sonne fliehen ;)…..
    Harmonisieren die Feuer Qi Gong Übungen dann auch? Oder haben die eher eine erhitzende Wirkung?

    • Angela Cooper

      01.07.2019, 19:40 Uhr

      Liebe Kirstin, danke für deine liebe Nachricht! Ja, diese Übung wirkt ausgleichend, du kannst sie daher sowohl bei Fülle als auch bei Leere ausführen. Du kannst dir das vorstellen, wie einen Fluss, der sich staut – vor dem Stau gibt es Fülle, nach dem Stau Leere). Wenn du das Hindernis, das zum Stau führt, zur Seite räumst, kann das Wasser wieder fließen – Fülle und Leere werden ausgeglichen. So ähnlich kannst du dir laut TCM die Wirkung dieser Übung vorstellen, durch die Bewegung werden Blockaden gelöst und das Qi kann wieder frei fließen: Das wirkt laut TCM ausgleichend bei Fülle und Leere. In deinem Fall könntest du aber die Vorstellung ändern, z.B. dass angenehm kühlendes Wasser über dein Arme fließt. lasst du mich wissen, wie diese Vorstellung bei dir wirkt? Alles Liebe
      Angela

  • Gerhard aus Kärnten

    08.06.2019, 8:45 Uhr

    Liebe Angela!

    Ich habe nun schon etliche Tage diese Übung in mein Morgenprogramm aufgenommen und bin immer wieder erstaunt wie diese kurze und einfache Übung die Energie durch den Körper „rieseln“ lässt. Die Vorstellung wie sich die Energie in Energiebällen in den Händen aufnagen lässt ist besonders spürbar.

    GlG
    Gerhard aus Kärnten

    • Angela Cooper

      12.06.2019, 17:14 Uhr

      Lieber Gerhard, ja, ich finde es auch sehr spannend, dass selbst so kleine Übungen eine derart intensive Wirkung haben können. Liebe Grüße nach Kärnten
      Angela

  • Olga

    06.06.2019, 13:13 Uhr

    Liebe Angela, danke für die schöne kleine Übung. Ich wünsche dir einen schönen Sommer.
    Liebe Grüße Olga

    • Angela Cooper

      12.06.2019, 17:15 Uhr

      Liebe Olga, danke für deine liebe Nachricht! Auch dir einen schönen Sommer! Liebe Grüße
      Angela

  • Petra

    05.06.2019, 14:09 Uhr

    Hallo Angela,

    ich finde diese Übung so entspannend aber auch zugleich total stärkend für meine Brust- und Armmuskulatur. Ich spüre richtig eine aufkommende Stärke in mir, wenn ich diese Übung mache.
    Danke und liebe Grüße
    Petra

    • Angela Cooper

      05.06.2019, 14:39 Uhr

      Liebe Petra,
      das klingt ja gut! Ich empfinde das ähnlich! Danke für deine Nachricht! Viel Freude dir weiterhin beim Üben!
      Alles Liebe
      Angela

  • Karl-Heinz

    05.06.2019, 11:36 Uhr

    Liebe Angela,
    diese einfache Übung ist besonders effektvoll mit der Atembewegung und der Vorstellungskraft von kleinen Sonnen, wenn du dich in der freien Natur bewegst. Bei längerem Tun komme ich in die Ruhe, der Atem vertieft sich und die Arme werden heiß.

    Liebe grüße Karl-Heinz

    • Angela Cooper

      05.06.2019, 14:41 Uhr

      Lieber Karl-Heinz, danke dir, dass du teilst, wie es dir mit der Übung geht. Das freut mich sehr! Ja, im Freien zu üben ist mir auch am liebsten – besonders bei dieser Übung! Alles Liebe
      Angela

  • Silvia

    01.06.2019, 17:18 Uhr

    Wow, Angela, das ist eine Übung! Am Ende habe ich das Gefühl, meine Hände sind aufgepumpt wie Luftballons. Mehr noch als bei der letzten Übung, die du geschickt hast.
    Danke und liebe Grüße!!!
    Silvia

    • Angela Cooper

      05.06.2019, 14:44 Uhr

      Liebe Silvia, ja, diese Übung bringt ordentlich Energie in die Arme und Hände. (Oder lässt das Qi durch die Arm-Meridiane fließen, wenn man es nach TCM beschreiben möchte). Danke dir für deine Nachricht, die mich sehr freut!
      Alles Liebe
      Angela

  • Beate

    01.06.2019, 15:43 Uhr

    Eine sehr schöne Übung, überhaupt im Freien zum Einfangen des Lichts und Wind. Danke Angela! B.

    • Angela Cooper

      05.06.2019, 14:45 Uhr

      Danke, liebe Beate für deine Nachricht, wie schön! Ja, ich genieße es auch besonders, wenn ich die Übung in der Natur ausführen kann! Alles Liebe
      Angela

  • Christina Walter

    29.05.2019, 15:44 Uhr

    Liebe Angela, interessant ist, daß ich eine ähnliche Übung durchführe. Allerdings Rolle ich dabei die Finger einzeln ein. Nach Drehen und Öffnen der Hände führe ich die Arme zum Sonnengruß nach oben. Meine KursteilnehmerInnen bestätigen dabei den Verlauf des Herzmeridians ganz deutlich zu spüren. Ganz lieben Gruß von Christina

    • Angela Cooper

      30.05.2019, 1:21 Uhr

      Liebe Christina, ja, das ist auch eine sehr wirkungsvolle Übung für das Feuer-Element. Ganz liebe Grüße
      Angela