Spezielle Inhalte des Fünf-Elemente-Lehrgangs

zusätzlich zum Basis-Inhalt der Ausbildung:

Du erlernst in diesem Lehrgang

  • die Grundlagen des Fünf-Elemente-Modells in Theorie und Praxis – und zwar so, dass du sie auch im Alltag anwenden kannst,
  • kleine, einfache Übungen zur Pflege der Fünf Elemente und deiner Meridiane (=Energie-Leitbahnen), die du mühelos in dein Leben integrieren und sofort weiter geben kannst.
  • Medizinisches Qigong zu den Fünf Elementen.

Medizinisches Qigong zu den Fünf Elementen

Diese spezielle Form des Fünf-Elemente-Qigongs ist  sehr schön, harmonisch und geschmeidig.

Die Übungen wirken ausgleichend, beruhigend und schenken dir frische Energie.

Sie sprechen sehr direkt die 12 Hauptmeridiane an.

Jede Übung wirkt dabei laut TCM auf ein spezielles Organ und auf die 2 dazugehörigen Meridiane.

Dadurch kannst du laut TCM die Übungen gezielt einsetzten, um spezielle Gesundheitsziele zu erreichen.

In der TCM geht man davon aus, dass jede dieser besonderen Übungen ein Element pflegt und damit auf die damit verbundenen Emotionen einwirkt.

Damit du dir das besser vorstellen kannst hier ein Beispiel:

Das Erd-Element wird in der TCM mit Ruhe, Geborgenheit und der inneren Mitte assoziiert. Bei der Übung stehen genau diese Qualitäten im Vordergrund. Die Bewegung wird mit inneren Bildern, Vorstellungen unterstützt, die dir Ruhe schenken können (z.B. „du tankst mit jedem Schritt Kraft aus der Erde“). Die Übung vertieft den Atem, was dich dabei unterstützen kann, noch mehr zu entspannen. Außerdem wird der Magen- und der Milz-Meridian durch die spezielle Bewegung gedehnt – das wirkt ähnlich wie eine Akupunkur – nur ohne Nadeln – und wie ich finde viel angenehmer. 😉

Was lernst du noch im Fünf-Elemente-Lehrgang?

Du erfährst:

  • welche Bewegung auf welchen Meridian wirkt und warum,
  • wie die jeweiligen Übungen auf deine Gesundheit, deinen Körper und deine Emotionen wirken und warum,
  • wie du die Harmonie der Fünf-Elemente herstellst und deine Elemente pflegst,
  • wie du Energie tankst und entspannst,
  • wie du eine Balance zwischen Ruhe und Entspannung (Yin) und Aktivität und Kraft (Yang) findest,
  • wie du das Jahrtausende alte Wissen der Chinesischen Philosophie über die Fünf Elemente für dein Leben nutzen kannst, um gesund, entspannt, bewegt, ausgeglichen und glücklich zu leben.

In der Qiong-KursleiterIn-Ausbildung erfährst und übst du zusätzlich intensiv, wie du diese Form (Fünf-Elemente-Qigong) didaktisch sinnvoll weiter geben  und all das Erlernte und Erfahrene teilen und unterrichten kannst!

Wenn du es lieber ein wenig genauer hast und auch ein paar Fachausdrücke hören möchtest, hier eine Aufzählung der wichtigsten Punkte:

Lass dich bitte nicht verwirren, falls du mit manchen dieser Begriffe noch nichts anfangen kannst.

Das wäre kein Problem – im Unterricht wird alles von der Pike auf durchgemacht. Du erfährst dabei, wie du das Erlernte für dein Leben anwenden kannst.

  • Bewegtes Qigong (Waigong) zu den Fünf Elementen
  • Stilles Qigong (Neigong) zu den Fünf Elementen
  • Medizinisches Qigong zu den Fünf Elementen (Nieren-, Leber-, Herz-, Milz-, Lungen-Qigong)
  • Lebenspflege Übungen (Yangshen) für die Fünf-Elemente
  • Der Fünf-Elemente-Glückszyklus
  • Fünf-Elemente-Schwing-Übungen
  • Fünf-Elemente-Aufwärm-Übungen
  • Meridian- und Organmeditationen
  • Fünf-Elemente-Meditation
  • Meridian-Dehnung und -Massage
  • Akupressur zu den 5 Elementen
  • Der Große Himmelskreislauf
  • Selbstheilmassage
  • Atemtechnik
  • Stehen wie ein Baum
  • Qi-Organmassage
  • Die heilenden Laute
  • Das Fünf-Elemente-Modell (Wǔxíng = die 5 Wandlungsphasen)
  • Die Fünf Elemente und ihre Entsprechungen / Anwendungen / Wirkung
  • Die Fünf-Elemente-Prinzipien
  • Die Anwendung der Fünf-Elemente-Prinzipien in den Qigong-Figuren
  • Das wichtigsten Fünf-Elemente-Zyklen und ihre Bedeutung und Anwendung im Qigong und der TCM
  • Menschentypen nach der Fünf-Elemente-Lehre
  • Fülle/Leere-Muster
  • Das Sechs-Schichten-Modell
  • Meridian-Lehre und Meridian-Arbeit
  • Fünf Elemente allgemein /beim Menschen / am Körper /  bei Krankheiten / im Außen und Innen / in Balance und Disbalance / in der  Energiearbeit / in der Bewegung / in den Qigong-Figuren / im Alltag  / im 6-Schichten-Modell  / im Laufe des Lebens, des Jahres, des Tages usw. / bei den Meridianen  und der Meridian-Lehre / u.a.
  • Erkennen energetischer Dysbalancen laut TCM sowie Methoden zum Ausgleich dieser
  • Die zwölf Hauptmeridiane: Lage, wichtigste Punkte, Anwendungsmöglichkeiten

Änderungen vorbehalten.

Wenn du dazu Fragen oder Anregungen hast, melde dich gerne bei mir oder komm zum kostenlosen Info-Abend, wo ich dir auch gleich einige Qigong-Übungen vorstelle.

Ich freu mich auf dich.

Angela

Angela Cooper, MBA, Akademieleitung, Qigong- und TCM -Referentin

Angela Cooper, MBA, Akademieleitung, Qigong- , Tanz- und TCM -Referentin