Kleine Meditation zum Qi-Nähren 

Hier findest du eine kleine bewegte Meditation für jeden Tag. Sie kann dich dabei unterstützen, zu entspannen und Energie zu tanken.  Ich nehme mir am liebsten gleich in der Früh Zeit dafür, so dass ich mit frischem Qi (=Lebenskraft) in den Tag starte. 

Video: Kleine Meditation zum Qi-Nähren

Hier findest du das Video mit einer Meditation, die deine Lebensenergie (Qi) nährt. Wenn du Lust hast, mach gleich mit!

Falls du lieber liest, findest du hier eine schriftliche Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos zum Mitmachen.

Die Übung beinhaltet die drei typischen Säulen des Qigongs: die Vorstellung, die Bewegung und den Atem.

Die Meditation beginnt in der Grundhaltung: dazu die Füße hüftbreit aufstellen, die Fußspitzen schauen nach vorne, die Knie sind leicht gebeugt, dein Rücken lang und aufrecht. Du kannst die Übung aber auch im Sitzen ausführen.

1. Säule: die Vorstellung

Die Vorstellung bei dieser Mediation ist, dass du einen großen Energie-Ball in deinen Händen hältst. Dafür bringst du deine Arme vor dich, so als würdest du einen großen Ball halten und legst deine Aufmerksamkeit auf diesen Bereich.

„Qi folgt der Aufmerksamkeit“ ist ein Prinzip des Qigong und der TCM. Auf die Übung bezogen ist damit gemeint, dass du durch deine Aufmerksamkeit auf den imaginären Ball deine Lebensenergie nährst.

Meditation schenkt Ruhe und Energie

Nun kannst du diesen Ball in deiner Vorstellung langsam erst ein wenig größer werden lassen und dann wieder kleiner.  

Wenn Gedanken kommen, kannst du sie freundlich wahrnehmen und dann weiter ziehen lassen, wie Wolken am Himmel, und deine Aufmerksamkeit wieder sanft auf den Qi-Ball in deinen Armen lenken: „Die tausend Gedanken durch einen ersetzen“ nennt sich dieses Prinzip, das dich beim Meditieren unterstützen und dir Ruhe und Fokus schenken kann.

2. Säule: die Bewegung

Die zweite Säule ist die Bewegung. Dabei gehen die Arme leicht auseinander, wenn der Qi-Ball größer wird. Und wenn er wieder kleiner wird, kommen die Fingerspitzen wieder leicht zueinander. 

Während du die Arme etwas ausbreitest, kannst du auch die Beine sanft strecken. Wenn der Ball dann wieder kleiner wird, kannst du wieder leicht in die Knie gehen. 

3. Säule: der Atem

Die dritte Säule ist dein Atem. Wenn du einatmest, wird der Qi-Ball größer, und wenn du ausatmest, wird er kleiner. Das würdest du vermutlich intuitiv genau so ausführen. Vielleicht magst du es einfach ausprobieren. Für die meisten ist es so,  dass sie bei der Öffnung der Arme einatmen möchten und beim Ausatmen die Fingerspitzen wieder zueinander finden.

Deshalb kannst du deinen Atem einfach frei fließen lassen, wenn du möchtest. Dein Atem fließt dabei ganz normal über die Nase ein- und aus. Beim Einatmen kann sich dein Bauch ein wenig ausdehne. Beim Ausatmen zieht er sich wieder sanft nach innen. 

Du kannst deinem Atem erlauben, die Bewegung zu tragen, das heißt, du kannst die Übung so schnell oder so langsam ausführen, wie es für dich richtig ist. 

Du kannst so lange meditieren, wie es sich für dich gut anfühlt. Die Übung ist sehr gut dafür geeignet, sie gleich in der Früh nach dem Aufstehen auszuführen. So startest du zentriert, fokussiert und mit frischer Energie in den Tag. 

Zum Abschließen der Übung führst du deine Hände nach unten und bringst sie langsam zu deinem Dantian, dem unteren Energiezentrum unterhalb deines Nabels. Deine Hände schweben dabei für einen Moment mit leichtem Abstand vor deinem Unterbauch.

Zum Abschließen bildest du mit deinen Hände Fäusten und bringst dein linkes Bein zum rechten, deine Zunge kommt zu den unteren Schneidezähnen. Du kannst nun deine Aufmerksamkeit wieder bewusst nach außen bringen und mit dem rechten Bein aus der Übung steigen. 

Ich wünsche dir viel Freude mit der Übung!

Schreibst du mir als Kommentar wie es dir mit der Übung geht? Ich würde mich freuen!

Wenn du mehr in die Tiefe gehen möchtest, freue ich mich, wenn du zu einem meiner Seminare oder zur Ausbildung kommst. Hier findest du die aktuellen Termine.

Deine Angela

Angela Cooper, MBA, Akademieleitung

PS: Möchtest du weitere Qigong/TCM-Tipps erhalten?

Hier kannst du dich eintragen, um (in unregelmäßigen Abständen) kostenlos Übungen und Informationen zu erhalten:

Deine Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden, wenn du keine Übungen oder Tipps mehr erhalten möchtest.

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare
  • Gabriele

    06.11.2018, 14:02 Uhr

    Liebe Angela,
    deine Ideen sind wirklich unerschöpflich! Vielen Dank, dass du sie so selbstlos teilst. Qigong steht bei mir jeden Morgen auf dem Programm und danach kann der Tag kommen. Lieben Dank nochmals für deine Mühe und herzliche Grüße
    Gabriele

    • Angela Cooper

      06.11.2018, 14:13 Uhr

      Liebe Gabriele, oh, wie schön zu hören! Ich freue mich, wenn die Qigong-Übungen noch bekannter werden, weil ich immer wieder bei anderen und mir beobachten kann, wie unglaublich wohltuend sie wirken. Und die lieben Rückmeldungen, die ich bekomme, motivieren mich, weiterhin dran zu bleiben. Danke dir! Liebe Grüße
      Angela

  • Petra

    06.11.2018, 10:56 Uhr

    Liebe Angela,
    vielen Dank für deine neuen Meditationsübungen zum Qi-Nähren. Ich mache sie auch lieber abends, da ich morgens schon etliche andere Übungen von dir mache und ich sonst nicht fertig werde in der Früh 🙂
    Freue mich schon auf weitere Übungen von dir.
    LG Petra

    • Angela Cooper

      06.11.2018, 13:42 Uhr

      Liebe Petra, das ist eine Begründung, die mich natürlich besonders freut! 🙂 Ganz liebe Grüße und danke für deine liebe Nachricht! Angela

  • Petra Emmerich

    03.11.2018, 11:49 Uhr

    Liebe Angela!
    Ich Danke dir recht herzlich für deine Anregung…du gibst dir immer so viel Mühe damit es uns gut geht… die Übungen sind super und im 3 er pack machen sie viel mehr Spaß.. jetzt muss ich aber gestehen, dass ich die Übungen vor dem zu Bett gehen mache , da ich abends ausgelaugt bin und mir Panik Attacken kommen.. so beruhige ich mich und kann entspannt einschlafen…

    • Angela Cooper

      03.11.2018, 16:58 Uhr

      Liebe Petra, danke dir für deine lieben Zeilen! Vor dem Schlafengehen ist eine wunderbare Zeit für die Übungen. Mache ich auch gerne! Alles Liebe
      Angela

  • Elisabeth FS

    03.11.2018, 7:22 Uhr

    Liebe Angela!😊🍁Vielen Dank für die tolle Übung. Liebe Grüße Elisabeth

    • Angela Cooper

      03.11.2018, 16:59 Uhr

      Liebe Elisabeth, wie schön zu hören, dass sie dir gefällt! Liebe Grüße
      Angela

  • Marion Goettges

    02.11.2018, 23:03 Uhr

    Hallo liebe Angela?
    Herzlichen Dank fuer Deine guten und interessanten Uebungen. Du erklaerst sehr gut und interessant.
    Freue mich schon auf weitere Vidros von Dir.
    Herzliche Gruesse
    Marion aus Moenchengkadbach

    • Angela Cooper

      03.11.2018, 17:02 Uhr

      Hallo liebe Marion, danke dir, das freut mich sehr! Da bin ich gleich motiviert, weitere Videos zu drehen! Herzliche Grüße
      Angela

  • Kirstin

    02.11.2018, 21:14 Uhr

    Vielen Dank, liebe Daniela!
    Wieder eine schöne, zentrierende und wohltuende Übung von dir (angeleitet).
    Ich mache aktuell täglich die Qi Gong Übungen, die du für das Immunsystem gezeigt hast und ich liebe sie :)….
    Leider ist die Tonqualität oft sehr schlecht, so dass es anstrengend ist zuzuhören. So bin ich froh, dass du die Übung auch noch mal schriftlich beschreibst! Schade, das mit dem Ton :), denn ich übe sehr gerne auch mit dir zusammen!

    • Angela Cooper

      02.11.2018, 21:23 Uhr

      Liebe Kirstin, danke dir für deine wertschätzende Rückmeldung! Wie schön! Ja, ich arbeite schon lange daran, dass ich eine Lösung finde für einen guten Ton (Es ist nicht so einfach, da ich mich ja bewege und daher kein normales Standmikrophon nehmen kann). Aber ich suche weiter! Liebe Grüße
      Angela

  • Sabine A. M. Altbart

    02.11.2018, 21:14 Uhr

    Liebe Angela, vielen Dank für deine Informationen & Übungen. Sie gefallen mir sehr und ich baue sie auch in meinen Alltag ein. Ich freue mich immer, wenn von Dir ein Mail kommt.
    Alles Liebe, Sabine

    • Angela Cooper

      02.11.2018, 21:26 Uhr

      Liebe Sabine, wie schön zu hören! Weiterhin viel Freude mit den Übungen wünsche ich dir! Alles Liebe
      Angela

  • Gabriele Große

    02.11.2018, 20:25 Uhr

    Wie immer sind deine Übungen sehr hilfreich. Ich nehme sie gern an und übe sehr erfolgreich damit.

    • Angela Cooper

      02.11.2018, 20:30 Uhr

      Liebe Gabriele, wie schön zu hören! Das freut mich sehr! Liebe Grüße
      Angela

  • Renate Lavicka

    02.11.2018, 17:46 Uhr

    Danke für diese schönen, einfachen und so wirkungsvollen Übungen! Es freut mich immer, eine neue Anregung zu erhalten.

    • Angela Cooper

      02.11.2018, 19:59 Uhr

      Danke Renate für deine lieben Worte! Es ist immer sehr schön für mich, Rückmeldungen zu den Übungen und Blog-Beiträgen zu bekommen! Liebe Grüße
      Angela